Seite wählen

… und der Himmel ist sooo blau

Sinn & Unsinn in anderen Dimensionen

Soeben befanden wir uns noch auf dem Traumkongress, es war inspirierend und spannend,
wir philosophierten über Dimensionslöcher und dann passierte es wortwörtlich:

whumms, klatsch – wir plumpsen auf den Boden der Tatsachen!

Oder anders gesagt: Mitten in eine andere Dimension…

Von heute auf morgen keine Schule mehr,
kein Schwimmtraining, kein Klavierunterricht
sprich alle sozialen Aktivitäten und Hobbies weg.

Was war passiert?
Plötzlich kam die Krise, ohne Vorankündigung
und wie ein Flug in eine anderen Dimension.
Und wir voll dabei im Hamsterrad.

der Himmel ist sooo blau
– die Luft ist so rein

Und ich frage mich:
Vor welchem Publikum stehen wir eigentlich mit einem Mal?
Was ist denn denen da wichtig?

Schweben wir durch eine Bewusstseinsänderung
mit neuen Werteverteilungen? Was ist wichtiger:
der Konsum oder die Nähe zu Freunden/Verwandten/Bekannten?

 

die Luft scheint so sauber,
doch die Erde schwitzt

Die Kluft spaltet sich schnell: arm-reich, gut-böse, schnell-langsam.
Und alles bröckelt dahin… Der Job, soziale Kontakte,
das uns so lieb gewonnene Allround-Unterhaltungsprogramm.
Ein Luxus-Problem.

Und Grenzen dicht.
Flüchtlinge – kein Thema mehr.
GoodWill-Aktion: wir nehmen 500 Kinder auf.
Sehr wenig, für das wir auf derer Kosten weiterhin im Luxus schwelgen, oder?

die Erde glüht und mit
dem Rüstungsdruck werden die Waffen gezückt

Jetzt aber schnell umdenken:
wir setzen ganz viele Samen, bauen unser Gemüse an
und setzen auf regionale Versorgung – noch mehr wie zuvor.

So kann man doch nicht mit Essen umgehen!
Mit den globalen und internationalen Gemüsetransporten
unterstützen wir auch noch die moderne Sklaverei?
Das kann man doch echt nicht mehr kaufen, oder?

 

die Waffe Kaufverhalten
– natürlich nur mit Schutzmaske

Jetzt können wir auch nicht mehr die eigene Dose zum Metzger mitnehmen.
Vorsichtsmaßnahme – wir zeigen Verständnis! Wieder mehr Plastik,
die zigmillionen-milliarden Schutzmasken, -anzüge etc. etc.

Nicht zu vergessen das ganze Desinfektionszeug im Abwasser.
Muss halt sein, ist angeordnet, egal ob‘s die guten Bakterien auch dahinrafft.

kunterbunte Schutzmasken versammeln sich
nun im unschuldigen Ozean

Im Ozean des Lebens schippern wir nun,
sind über Nacht zum Lehrer erwacht,
lernen mit den Kindern digital das zweite Mal.
Promoviert heißt noch lange nicht pädagogisiert.
Naja wenigstens strukturiert irgendwie.

Im Gegenzug helfen die Kinder im Haushalt, beim Kochen,
im Garten und kümmern sich um die Tiere.
Das tut gut.

 

ruhiges Fahrwasser
– die Familie hält zusammen

Zum Glück leben wir auf dem Land – der Lagerkoller ist im Keller verbannt!
Die Familie hält zusammen – Streit & Versöhnung schafft nur wahre Liebe!

Die Existenz fließt so dahin, gesucht werden Alternativen.
Autark und unkompliziert.
Plötzlich ist so vieles möglich.

genieß die Twighlightzone
– plötzlich bssssiiieeehhh… autsch
schluck – iiiiihhh ne Sarsmücke!

Ich wache auf und stehe am Mikro vor einer leeren Kongresshalle.
Ey, das kann doch nicht sein, dass das jetzt
keiner gehört hat, oder?
Kann doch jetzt echt nicht sein, dass die alle heim gegangen sind
und genauso hamsterradeln
wie zuvor…

 

Man man einfach mal
ein bisschen mitdenken!